Wie unterstützen dich Menschen in muslimischen Ländern beim Sex? Der Islam regelt alle Lebensbereiche, auch den Sex. Aber kann man beim Sex völlig nackt sein, wenn Masturbation erlaubt ist? Der Alltag ist geprägt von Unklarheiten, großen und kleinen Ausreden und Doppelmoral.

Die Legende von der dunklen Nacht der Liebe ist unsterblich. Dann, im November 1965, brach das nordamerikanische Stromnetz für mehrere Stunden zusammen. Genau neun Monate später, so die damalige New York Times, sei die Geburtenrate dramatisch gestiegen. Seitdem wird diese Geschichte jedes Mal in Erinnerung gerufen, wenn es einen Zusammenbruch im Energiesektor gibt.

In Pakistan gibt es jeden Tag Stromausfälle, an einigen Stellen bis 22 Uhr. Und die Geburtenrate ist ziemlich hoch, vier oder fünf Kinder pro Paar sind nichts. Könnte es eine Verbindung geben?
Freunde in Deutschland fragen mich regelmäßig: Wie funktioniert das eigentlich für Muslime? Ist das möglich? Eine Studentin schrieb mir vor ein paar Tagen, dass sie an einem Forschungsprojekt über Sexualität und Islam arbeite, wenn sie mir ein paar Fragen stellen könne. Heutzutage werden Menschen schnell zu Experten für etwas und natürlich reicht es aus, in Pakistan zu leben, um als Experte auf dem Gebiet von Sex und Islam zu gelten.

Hier ist eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen. Der Islam ist bestrebt, alle Lebensbereiche zu regulieren, deshalb gibt er auch Antworten auf dieses Thema. Aber wie so oft ist der Klerus im Allgemeinen gespalten. Schließlich stimme ich der wichtigsten Grundregel zu: Sex ist nur in der Ehe erlaubt. Infolgedessen heiraten Muslime in einem relativ jungen Alter. Im Idealfall ist die Hochzeitsnacht der Moment, in dem jemand zum ersten Mal Liebe macht.

Kurzzeit-Ehe: ein intelligentes Spiel

Die Schiiten haben etwas sehr Intelligentes gefunden: eine kurze Hochzeit, die nur wenige Minuten dauern kann. Aber natürlich gibt es auch viele Single-Paare, die nicht nur zusammen Tee trinken. Kliniken, die die Jungfräulichkeit wiederherstellen, funktionieren in Pakistan gut, genau wie in vielen anderen islamischen Ländern.

Es gibt Religionswissenschaftler, die meinen, dass man beim Sex nicht völlig nackt sein sollte. Andere sagen, dass es akzeptabel ist, solange die Partner nicht zu eng zusammen schauen. Ob Oralsex erlaubt war oder nicht, ich konnte ihn in keinem meiner Gespräche finden, ohne mich oder meine Informanten in eine unmögliche Situation zu bringen. Meine Fragen wurden von allen, mit denen ich sprach, ständig ignoriert. Nur einer erklärte, dass nichts falsch sei, „solange es keine Saatgutabfälle gäbe.

Aber ich habe entdeckt, dass viele spirituelle Transvestiten Transvestiten Transvestiten „pervers“ finden. Sie sind in Südasien weit verbreitet und werden auch vom Obersten Gerichtshof Pakistans offiziell als „dritte Generation“ anerkannt.

Instinkt ist Instinkt, und die Natur ist stärker als die Religion.

Homosexualität ist eine Straftat, aber in Pakistan wird niemand verurteilt, weil Homosexuelle und Lesben nicht offen identifiziert werden. Ich kenne Männer, die verheiratet sind und Kinder haben, aber geheime Beziehungen zu Männern haben. Sie würden sich nie als homosexuell bezeichnen. „Wir treffen uns nur zum Entspannen“, sagt einer von ihnen.

Prostitution ist ebenfalls verboten, aber in Islamabad bleiben junge Frauen mit dickem Make-up jede Nacht nach Sonnenuntergang an bestimmten Orten und verkaufen ihre Körper. „Ich habe aus Liebe geheiratet, gegen den Willen meiner Eltern“, sagte einer von ihnen. „Die Ehe ging schief, aber meine Familie wollte nichts mehr mit mir zu tun haben. Ich werde auch keinen neuen Mann finden, der mich heiratet.

Seitdem ist sie eine Prostituierte. Auch einige Männer im Islam, die Probleme im Bett haben, kommen zu ihr, um wieder mehr in Übung zu kommen. Nicht selten sind der Grund dafür Erektionsprobleme, die sich manchmal einfach über mehr Übung beheben lassen, manchmal müssen aber andere Mittel genommen werden. Ein sogenanntes Potenzmittel, was den Männern auch in Deutschland große Erfolge bereitet, ist das Potenzan Perfect Potenzmittel, was Sie hier finden.

Im Koran ist nichts klar über die Masturbation. Die Minister sagen, dass dies gut für alleinstehende Männer ist, solange sie nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um zu heiraten oder Vergewaltigungen zu verhindern. Aber es ist grundsätzlich besser, die Zeit damit zu verbringen, Gott zu ehren und für ihn zu beten. Weil Masturbation obszön war.
Am Ende ist Motivation auf der ganzen Welt Motivation, und die Natur ist stärker als die Religion.